Hier finden Sie einige der häufigsten Fragen, die viele beschäftigen, wenn sie sich zum ersten Mal mit einer Behandlung im Nagelstudio befassen. Vielleicht ist auch eine Antwort für Sie dabei.

Was kann ich mit einer Nagelmodellage erreichen?

Mit einer Nagelmodellage können je nach Nagelbeschaffenheit und Wunschvorstellung die unterschiedlichsten Nagelprobleme

und optische Wünsche angegangen werden.

Naturnägel, auch sehr kurze oder abgebissene können verstärkt, optisch verschönert und verlängert werden.

Weiche, dünne und brüchige Naturnägel werden durch eine Gel- oder Acrylmodellage belastbarer und reissen nicht mehr ein.

-

-

Deformierungen der Nagelplatte können mit einer Modellage kaschiert und korrigiert werden.

-

Länge und Nagelform kann individuell gewählt werden.

-

Mit entscheidend für ein optimales und haltbares Ergebnis der Nagelmodellage ist, das Modellagesystem. Entscheiden Sie sich deshalb für ein Nagelstudio, das Acryl- wie auch das Gelsystem anbietet und auch innerhalb der Systeme individuell auf die Nagelbeschaffenheit und möglichen Probleme eingehen kann.

Wie stabil sind Nagelmodellagen/künstliche Nägel?

Je nach Modellagesystem und Verarbeitung sind Nagelmodellagen etwa 60 x stabiler als Naturnägel. Die Acrylmodellage ist  das mit Abstand widerstandsfähigste und robusteste Verarbeitungssystem. Das bedeutet aber nicht, dass Sie nun Ihre  modellierten Nägel bedenkenlos als Werkzeug benutzen können. Auch bei künstlichen Nägeln benötigt  es eine gewisse Vorsicht, denn auch ein künstlicher Nagel kann bei Überbelastung und Stössen brechen. Sie werden sich schnell an die Nagelmodellage und eine mögliche neue Nagellänge gewöhnen und spüren, wie viel Sie Ihren Nägeln zumuten können.

Als Kunde von Belform Art erhalten Sie während der Behandlung, alle notwendigen Informationen, Tipps und Tricks für den Umgang mit der Modellage im Alltag.

Ich bin Nagelbeisser. Was kann ich tun? Hilft eine Nagelmodellage gegen das Beissen?

Hinter dem Nagelbeissen steckt nicht nur eine einzige Ursache. Das Fingernägelkauen selbst ist keine eigentliche Krankheit, sondern eine Verhaltensauffälligkeit, diese auf Anspannung, Nervosität, Stress, eine Erkrankung oder ein psychisches Problem hinweisen kann aber nicht muss. Willensanstrengung alleine hilft leider meist nicht gegen das Kauen, weil sich dieser Ablauf oft schon verselbstständigt hat. Eine Situation, die für Betroffene sehr belastend ist und sie sich für ihre abgekauten Nägel schämen. Medikamente gegen das Nagelkauen gibt es nach wie vor nicht.

Viele Frauen und Männer entscheiden sich für eine Nagelmodellage, damit die abgebissenen Nägel nicht mehr sichtbar sind. Die Nägel wirken mit einer Modellage natürlich und gepflegt. Individuell nach Nagelbeschaffenheit und Kundenwunsch können die Nägel mit oder ohne Verlängerung verarbeitet werden. Auch für Männer geeignet, weil die Nagelmodellage dem Naturnagel entsprechend natürlich verarbeitet wird und somit für Andere nicht zu erkennen ist.

Tatsächlich beissen viele nicht mehr an den modellierten Nägeln herum. Der Kunstaufbau wird beim Beissen als unangenehm empfunden und zwickt wegen der Härte oft erst an den Zähnen, bevor der Kunstaufbau durchgebissen werden kann. Trotzdem ist auch eine monatelange Tragedauer einer Nagelmodellage keine Garantie, nicht mehr rückfällig zu werden, wenn die Modellage

wieder entfernt wurde. Auch meine langjährige Erfahrung als Nagelkosmetikerin und Nachforschungen bei Ärzten zeigten, dass die Nagelmodellage für die Optik sicher eine gute Lösung ist und das Beissverhalten verändert, bis unterbrochen werden kann, Das aber durch eine Nagelmodellage das Nagelbeissen sicher und erfolgreich behandelt werden kann, ist leider nicht ganz korrekt, auch wenn dies gerne behauptet wird.

Wie lange dauert eine Nagelmodellage?

Für eine komplette Erstbehandlung müssen Sie je nach Nagelbeschaffenheit, Nagelzustand, Form usw. mit ca. 1,5 - 2 Stunden rechnen. Hinzu kommt bei einer Erstbehandlung eine eingehende und intensive Beratung. Eine grössere, aufwendige Nailart benötigt je nach dem zusätzlich Zeit.

Für einen Auffülltermin/Refill müssen Sie mit ca. 1-1,5 Stunden rechnen, je nach Nagelzustand und möglicher Nailart.

Wie häufig muss ich die Nagelmodellage nachbehandeln/auffüllen?
Je nach Nagelwachstum und gewählten Modellagesystem, liegt der Auffüllrhythmus zwischen 3-6 Wochen. Durch das natürliche Wachstum des Nagels kommt es mit der Zeit zu einer sichtbaren Lücke zwischen dem Kunstaufbau und der Nagelhaut. Um diese Unschönheit zu vermeiden und die Stabilität des Kunstaufbaus aufrechtzuerhalten, müssen alle Modellagesysteme regelmässig aufgefüllt werden.
Was passiert beim Auffülltermin?
Die entstandene Lücke/Übergang zwischen Kunstaufbau und Nagelhaut wird geglättet, mit der entsprechenden Modellage aufgefüllt und verarbeitet und die Nägel wieder sauber in Form gebracht. Abschliessend können die Nägel individuell nach Ihren Wünschen gestaltet werden. Das regelmässige Auffüllen/Nachbehandeln ist notwendig, um haltbare und optisch perfekte Nägel zu gewährleisten.
Kann ich mit künstlichen Nägeln, einer Nagelmodellage alles machen wie mit den Naturnägeln?
Ja, grundsätzlich können Sie all das tun, was Sie auch mit Ihren Naturnägel machen, denn auch Naturnägel sollten im Umgang mit Putzmittel, bei Gartenarbeit usw. durch Handschuhe geschützt werden. Schützen Sie deshalb bei solchen Arbeiten auch Ihre Nagelmodellage durch Handschuhe. Vorsicht gilt im Umgang mit Lösungsmitteln. Beispielsweise Aceton. Aceton kann die Nagelmodellage ablösen. Deshalb dürfen künstliche Nägel nur mit acetonfreien Nagellackentfernern ablackiert werden.
Wie lange kann ich eine Nagelmodellage tragen?
Wenn Sie Ihre Nagelmodellage regelmässig Nachbehandeln/Auffüllen lassen und die Sorgfaltsregeln einhalten, können Sie Ihre Nagelmodellage fast ewig tragen. Allerdings setzt das auch die professionelle Arbeit der Nagelkosmetikerin voraus. Lesen Sie dazu die zweitletzte Frage/Antwort.
Kann ich die Länge und Form der Nagelmodellage selbst bestimmen?
Ja, Länge und Form bestimmen Sie in der Regel selbst. Eine seriöse Nagelkosmetikerin wird mit Ihnen ein ausführliches Bera-tungsgespräch führen. Dabei wird unter Berücksichtigung Ihrer Nagelbeschaffenheit, Hand- und Fingerform, Ihrer Berufstätigkeit usw. auf Ihre Wünsche eingegangen.
Was soll ich tun, wenn mir ein Nagel abgebrochen ist oder sonst wie beschädigt wurde?
Als Kunde von Belform Art erhalten Sie für solche Fälle alle nötigen Tipps und Tricks. Für den Urlaub gibt es ein Reisereparatur Set, damit Sie sich auch selbst und ohne grossen Aufwand einen Nagel reparieren können. Teilen Sie einen Nagelbruch umgehend mit, damit schnellst möglich ein Reparaturtermin vereinbart werden kann.
Was ist, wenn ich die Nagelmodellage nicht mehr möchte?
Das ist kein Problem. Die Nagelmodellage kann Ihre Nagelkosmetikerin fachgerecht und problemlos, jederzeit ablösen, ohne dabei Ihre Naturnägel zu beschädigen.

Kann ich eine Nagelmodellage selbst nach Lust und Laune lackieren und verzieren?

Ja, grundsätzlich können Sie Ihre künstlichen Nägel ganz natürlich wie ein Naturnagel tragen und selbst individuell farblich umgestalten, vorausgesetzt Sie haben keine permanente Nailart oder 3D Verzierung. Ob Sie Ihre Nagelmodellage ganz natürlich, dem Naturnagel entsprechend wünschen, ein dezentes French möchten, damit Sie auch selbst jederzeit Ihre Nägel farblich umgestalten können oder dann doch lieber eine permanente Nailart wünschen, diese nicht selbst umgeändert werden kann.

Wird vor Beginn der Nagelmodellage besprochen.

Wichtig: Verwenden Sie nur acetonfreien Nagellackentferner.

Ab welchem Alter bekomme ich bei Belform Art eine Nagelmodellage?

Nagelmodellagen für Personen unter 18 Jahre werden nur mit dem Einverständnis der Eltern bzw. einer erziehungsberechtigten Person durchgeführt. Dieses Einverständnis muss von einer erziehungsberechtigten Person, die sich ausweisen kann, persönlich an mich abgegeben werden. 

Nagelmodellagen für Personen unter 16 Jahren werden nicht durchgeführt. Die Nägel sind in diesem Alter bei den meisten Jugendlichen noch sehr empfindlich und etwas weicher, weshalb von einer Nagelmodellage generell abgeraten werden muss.

Welche Fingernägel können nicht modelliert werden?

Auf Fingernägel die eine krankhafte Veränderung aufweisen, wird normalerweise keine Nagelmodellage verarbeitet! Wird eine krankhafte Veränderung erst beim Nageltermin festgestellt oder vermutet, muss ein seriöses Nagelstudio die Behandlung ab-lehnen! Stellt die krankhafte Veränderung kein Problem für eine Nagelbehandlung dar, muss dies von einem Facharzt schriftlich bestätigt werden. Dabei geht es nicht nur um Ihre eigene Gesundheit, sondern auch um eine mögliche Ansteckung, beispiels-weise bei Pilzbefall. Krankhaft veränderte Fingernägel gehören immer in die Hände eines Facharztes. Eine Nagelkosmetikerin kann zwar einige Erkrankungen erkennen aber wir sind keine Fachärzte und dürfen, noch können wir eine Diagnose stellen, noch Medikamente oder Behandlungen verordnen.

Können Krankheit, Medikamente oder andere Einflüsse die Haltbarkeit der Modellage beeinflussen?

Krankheiten wie, beispielsweise Diabetes, die Einnahme von einigen Medikamenten, übermäßiger Alkohol- und Nikotingenuss, können nicht nur die Nagelbildung negativ beeinflussen. Es kann eventuell auch die Haltbarkeit der Modellage einschränken.

Informieren Sie Ihre Nagelkosmetikerin vor der Behandlung über Allergien, Krankheiten oder die regelmässige Einnahme von Medikamenten.

Werden durch eine Nagelmodellage die Naturnägel dünner oder beschädigt?

Nein, die Naturnägel werden nicht dünner aber es kann sich nach Entfernung der Modellage zu Anfang so anfühlen. Das liegt zum Einen daran, dass die Nagelmodellage bis zu 60 x stärker als ein Naturnagel ist und nach der Entfernung diese Verstärkung wieder fehlt. Zum Anderen werden die Naturnägel durch die Nagelmodellage geschützt und keinen Auswirkungen von aussen ausgesetzt. Stellen Sie sich vor, Sie würden über längere Tage, gar Wochen pausenlos Handschuhe tragen. Ihre Hände/Haut würde nicht mehr Einflüssen von aussen ausgesetzt. Sobald Sie die Handschuhe wieder entfernen, würde Ihre Haut empfindlicher auf ganz normale und alltägliche Einflüsse reagieren und sich erst wieder an diese Belastungen gewöhnen müssen. So geht es auch den Naturnägeln. Die Nägel sind deshalb zu Anfang nach Entfernung der Nagelmodellage noch etwas empfindlich und weich weil das Keratin erst wieder an der Luft härter muss. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, damit sich die Naturnägel einfach-er wieder an die normalen Belastungen gewöhnen können.

Achtung: Ihre Naturnägel dürfen vor einer Modellage nur angeraut werden und niemals tiefer abgefeilt. Es gibt keine Arbeit, bei der die Nagelkosmetikerin den Naturnagel tief abfeilen muss! Treten während der Feilenarbeit immer wieder Schmerzen am Nagelbett auf, wird der Naturnagel zu stark befeilt und/oder mit der falschen Grit-Zahl (Feilenkörnung) bearbeitet. Das darf nicht sein! Auch erkennbar, wenn nach Beendigung der Nagelmodellage, auch noch 1 - 2 Tage danach, rote Stellen durch die Modellage sichtbar sind, meist begleitet von unangenehmen Druckschmerzen und hoher Empfindlichkeit. Das weist auf eine unprofessionelle Arbeit hin. Weisen Sie Ihre Nagelkosmetikerin so oder so immer gleich auf ein unangenehmes Gefühl während der Behandlung hin. Jeder Mensch hat eine andere Empfindlichkeit.

Wie finde ich das richtige Nagelstudio?

Nicht immer einfach, denn Nagelstudios schiessen wie Pilze aus dem Boden und ein Ende ist vorerst nicht abzusehen. Als ich 1994 als Nageldesignerin begann, war Nageldesign in der Schweiz noch kein grosser Trend. Ausbildungsmöglichkeiten fand man kaum, die Produkte waren schwieriger erhältlich, Nagelstudios rar gesät und die Nachfrage klein. Heute sieht das komplett anders aus, weshalb Sie einiges wissen und beachten sollten, auf der Suche nach einer professionellen Nageldesignerin oder Nageldesigner.

Fakten: Nagelkosmetiker/in ist in der Schweiz kein geschützter Beruf. Das bedeutet, dass nun jeder und jede diesen Beruf auch ohne Ausbildung und ohne Bewilligung ausüben kann, ein Nagelstudio eröffnen und sogar Nageldesigner/innen ausbilden. So-mit gibt es auch kein eidgenössisches Diplom, also keine diplomierte Nagelkosmetikerin, (Dipl. Nagelkosmetikerin). Wie in vielen anderen Ländern auch nicht.​ Weshalb sich auch schlecht bis gar nicht ausgebildete Hobby-Nagelkosmetikerinnen, ihre Tätigkeit offiziell anbieten und unter die vielen guten Nagelstudios mischen. Zum Ärger von gut ausgebildeten und professionell arbeitend-en Nagelkosmetiker/innen und zum Nachteil und Schaden der Kundschaft. Zu oft sehen wir im Alltag unsaubere und falsch verar-beitete Nagelmodellagen, behandeln Kunden deren Nägel beschädigt, sogar verletzt wurden.

Vorsorge: Es spielt keine Rolle wo sich ein Nagelstudio befindet. Ob nun an der Strasse in einer Standard Geschäftsräumlichkeit oder in einer Wohnung -,in einem eigens dafür professionell zu einem Nagelstudio eingerichtet Zimmer, komplett vom Wohnraum abgetrennt oder in einem seriös eingerichteten, ehemaligen Bastelraum innerhalb eines Wohnhauses oder als ein abgetrenntes Studio eingerichtet in einem Solarium, Coiffure usw. Das tut der Qualität nichts ab, ist und war schon seit je her in der Nagelbran-che, in der USA bis Europa nichts Ungewöhnliches.

Aber: Ein seriöses und professionelles Nagelstudio befindet sich niemals in einer privaten Küche, in einem privaten Wohnzimmer, irgendwie und wo an einem improvisierten Arbeitstisch. Ein seriöses und professionelles Nagelstudio befindet sich immer und ausnahmslos in einer eigens dafür und professionell eingerichteten Räumlichkeit.

Achten Sie auch darauf:

Sämtliche Arbeitsutensilien, Geräte wie auch Arbeitsplätze müssen sauber und hygienisch sein.

-

Vor Arbeitsbeginn werden Ihre Hände gereinigt und desinfiziert.

-

Behandlungspreise werden Ihnen auch bei telefonischer Anfrage bekannt gegeben.

-

Beim Erstbesuch findet ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Dabei wird der Kundenwunsch, die Nagelbeschaffenheit, der Hautzustand, mögliche Allergien, Krankheiten, welchen Anforderungen die Nägel im Alltag ausgesetzt sind usw. besprochen.

-

Vor Arbeitsbeginn werden Ihre Hände gereinigt und desinfiziert.

-

Naturnägel werden für eine nachfolgende Modellage höchstens an der Oberfläche angeraut, doch niemals tiefer abgefeilt!

-

Naturnägel werden nicht mit der Feilenmaschine befeilt.

-

Der Tip (Kunstnagel aus Plastik) wird nur bis in die Hälfte des Naturnagels oder an den Nagelspitzen angeklebt. Kunstnägel werden nicht deckend über den ganzen Naturnagel geklebt.

-

Die Nagelkosmetikerin gibt ihren Kunden bereitwillig die nötigen Tipps und Tricks mit auf den Weg, damit die Nägel auch zu Hause optimal gepflegt werden können.

-

Aussagen das Acryl giftiger als Gel sei, Gel schöner verarbeitet werden könne als Acryl usw. zeugen von Unwissenheit und der Unprofessionalität einer Nageldesignerin. Jede seriöse und kompetente Nagelkosmetikerin weiss, dass Acryl und Gel gleich ungiftig sind. Mehr dazu hier:

-

Aussagen wie z.B: "Wir arbeiten mit Produkten von "XY" weil diese die besten Produkte auf dem Markt sind." sind unprofessionell. Es gibt Unterschiede in der Qualität der verschiedenen Produkte. Es gibt aber definitiv nicht nur das eine qualitativ beste Produkt auf dem Markt. Natürlich darf ein gutes Produkt immer erwähnt und empfohlen werden aber nicht aufgedrängt. Ein seriöses Nagelstudio achtet immer auf hochwertige Produkte.

-

Fragen Sie generell immer bei allem nach, wenn Sie verunsichert sind. Egal wie seltsam Sie Ihre Frage empfinden, fragen Sie.

Eine Nagelkosmetikerin hat Verständnis und wird Ihnen gerne Ihre Fragen beantworten.

-

Entscheiden Sie sich erst für eine Nagelmodellage, wenn Sie sich mit Ihrer Entscheidung sicher sind. Fragen Sie im Zweifelsfall nach einem kostenlosen Probenagel.

-

Schon gewusst?

Das Acrylsystem ist nicht schädlicher oder gesundheitsgefährdender als das Gelsystem !

Acryl und Gel besitzen im Grunde die gleichen chemischen Zusammensetzungen und unterscheiden sich im Wesentlichen, in der Verarbeitung und der Festigkeit. Beide Systeme bestehen aus Acrylaten, die auch in vielen anderen alltäglichen Stoffen, Produkten zu finden sind. Im ausgehärteten Zustand sind diese unbedenklich. Wegen des intensiven Geruches während der Verarbeitung des Acrylsystem, wird oft behauptet, dass das Acrylsystem gesundheitsschädigender als das Gelsystem ist.

Diese Aussage ist falsch! Keines der beiden Systeme ist giftiger. Beide entwickeln Dämpfe während der Verarbeitung, bis die Aushärtung abgeschlossen ist. Der Geruch ist aber kein Mass für die Schädlichkeit. Im Gel- wie auch Acrylsystem sind Stoffe enthalten, die in hohen Mengen gesundheitsschädigend wären. Diese Chemikalien sind jedoch bis zu einer Höchstgrenze erlaubt, somit nicht gesundheitsschädigend und in beiden Systemen in nur sehr geringen Mengen enthalten.

Da ich selbst längere Monate in einem Chemielabor arbeitete, konnte ich mich ausführlich mit den Chemikalien in all möglichen Kosmetika befassen, gerade betreffend Gel- und Acrylmodellagen.

 
 

© 2017  Created by

Yvonne Hartmann

Belform Art

Nagelstudio & Artdesign

8600 Dübendorf ZH

(+41) 076 245 41 51